MusiktippsRelease Tipps

Release Tipp: Stian Westerhus & Maja S. K. Ratkje – All Losses Are Restored / Crispin Glover Records

Eyal Hareuveni spricht in seiner Rezension von „eindeutig einem der besten Alben des Jahres 2024“! Das will etwas heißen, wenn man so viel neue Musik hört wie er. Und in der Tat ist dieses Album etwas Besonderes. Beide spielen akustisch und singen, und wenn sie dann plötzlich das „Dolorosa“ aus Pergolesi’s Stabat Mater zitieren, bin ich sprachlos. Und ich gebe Eyal Recht. ANHÖREN!


Zur großen Überraschung vieler ihrer Anhänger legten Stian Westerhus und Maja S. K. Ratkje, die normalerweise mit Effektpedalen, Samplern, Verstärkern und Computern mit dreistelligen Dezibelwerten in Verbindung gebracht werden, alles Elektrische beiseite und spielten beim Oslo Jazz Festival 2019 ein akustisches Set.

Ratkje und Westerhus, nun bewaffnet mit einer Pumporgel aus dem 19. Jahrhundert, einer Fiedel, einer akustischen Gitarre, etwas Metallschrott und ihren Stimmen, haben nach und nach ihr neues und einzigartiges Repertoire komponiert, entwickelt und erweitert, sind bei Konzerten und im norwegischen Rundfunk (NRK) aufgetreten und veröffentlichen nun dieses Album – All Losses Are Restored.



Ein Shakespeare’scher Wind traf die beiden, als sie auf der Suche nach Inspiration für ihren ersten Live-Auftritt 2019 waren. Würde es Sinn machen, ihren neuen musikalischen Ausdruck mit dem mystischen, brutalen und blumigen Universum der Worte von William Shakespeare zu verbinden? Es sind schon so viele Lieder entstanden, so viel Musik, von großen Bühnenwerken über inspirierte Instrumentalwerke bis hin zu Miniaturen. Eine unerschöpfliche Textquelle. Die Aufgabe schien sowohl herausfordernd als auch verlockend. All Losses Are Restored ist ein Album, das aus sechs neuen Liedern besteht (obwohl Verona bereits von Westerhus aufgenommen wurde), alle komponiert von Ratkje und Westerhus und mit Texten, die ausschließlich auf Shakespeares Werk basieren. Am offensichtlichsten sind einige der Sonette, wie die Nummer 30, die auch den Titel des Albums enthält. Andere Sonette sind die Nummern 73 (That time of year…), 137 (Though blind fool…) und 46 (Mine eye and heart…). Darüber hinaus werden nicht weniger als Hamlet, Macbeth und Romeo und Julia mit verschiedenen Kontextualisierungen versehen.

Das Konzert von Maja S. K. Ratkje und Stian Westerhus war eine überwältigende Erfahrung von Schönheit. Die beiden Musiker sind bekannt für ihre Elektronik und Musik, die auf unangenehme Weise kühl sein kann. Dieses Konzert war das komplette Gegenteil, nur mit ihren Stimmen, dem Harmonium und der akustischen Gitarre, so tiefgründig schön, dass ich es in meiner Brust spüren konnte.

— Molde Int. Jazz Festival, 2020 review –
S.Iversen, Jazz i Norge

Bei den wenigen Gelegenheiten, bei denen Ratkje und Westerhus live aufgetreten sind, war die Resonanz geradezu überwältigend. Die Kritiker sprachen von „einem der entschieden stärksten musikalischen Momente des Jahres“! Ihr musikalischer Ausdruck weckt Assoziationen sowohl an das alte Kristiania in den 1890er Jahren als auch an ausgewanderte Norweger im Mittleren Westen – die Shakespeare rezitieren, während sie unter dem Saloon-Tisch ihre Gewehre laden! © Alle Texte: Label



Vielleicht der überraschendste Auftritt (…) Sie verführten das Publikum mit einer höchst intimen akustischen Performance. Die sich entfaltenden, seelenvoll schimmernden Songzeilen waren durchdrungen von schrägen, subtilen Klangnuancen und aufwühlenden perkussiven Einwürfen. Beides entwickelte sich in einem dichten und stets spannungsgeladenen und offensichtlichen Wechselspiel. Sie ließen das Publikum mitatmen und entfachten damit immanente kathartische Potenziale. (…) Es war deutlich zu spüren, dass die Musik Epochen durchdrang und eine spezifische Atmosphäre einer neu imaginierten vergangenen Zeit schuf. Es fühlte sich nicht so sehr wie ein genreübergreifendes Werk an, sondern eher wie ein zeitübergreifendes Werk.

— Oslo Jazz Festival, 2019 review – H.Bolte, All About Jazz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert