The Free Jazz Collective: Best of 2021

Ok, also 2.110.000 Seitenaufrufe und mehrere hundert Rezensionen zwischen dem Jahresanfang und dem Jahresende – es war ein arbeitsreiches Jahr für den Free Jazz Blog. Wir haben neue Autoren willkommen geheißen, über 2.000 neue Aufnahmen gehört und versucht, uns in der brenzligen Welt der Konzerte und Festivals in der Mitte der Pandemie zurechtzufinden. Live-Streams mögen so 2020 sein, aber Omicron ist das egal.

Wie immer zu dieser Jahreszeit freuen wir uns, Ihnen, liebe Leser, die Top-Alben des Jahres 2021 von den Autoren des Free Jazz Collective vorzustellen. Unten finden Sie die einzelnen Listen, aber zuerst die Top 15, über die die Autoren abstimmen werden, um das Album des Jahres zu wählen. Wir werden die Ergebnisse am 1. Januar veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Vorschläge – lassen Sie uns wissen, was wir übersehen haben. Bleiben Sie sicher, tragen Sie Ihren Teil dazu bei, diese Pandemie zu beenden, und genießen Sie weiterhin die Musik. Hoffen wir, dass wir es schaffen, bevor wir bei Pi (oder Rho) ankommen.© Text: Free Jazz Collective


Top 10 15 Albums of 2021


  •  أحمد  [Ahmed] – Nights on Saturn (Communication) (Astral Spirits)
  • Anthony Braxton – 12 Comp (ZIM) 2017 (Firehouse 12 Records)
  • Binker Golding, John Edwards, Steve Noble – Moon Day (Byrd Out)
  • Ches Smith and We All Break – Path of Seven Colors (Pyroclastic Records)
  • Dave Rempis with Reid, Abrams, Daisy, Damon- The Covid Tapes (Aerophonic)
  • Floating Points, Pharoah Sanders, and the London Symphony Orchestra – Promises (Luaka Bop)
  • Jaimie Branch – Fly Or Die Live (International Anthem)
  • James Brandon Lewis Red Lily Quintet – Jesup Wagon (Tao Forms)
  • Joëlle Lèandre, George Lewis, Pauline Oliveros – Play as you go (Trost)
  • Nate Wooley – Mutual Aid Music (Pleasure Of The Text Records)
  • Natural Information Society with Evan Parker – descension (Out of Our Constrictions) (Eremite)
  • Rodrigo Amado Motion trio with Alexander von Schlippenbach – The Field (No Business)
  • Rodrigo Amado This Is Our Language Quartet – Let The Free Be Men (Trost)
  • Vijay Iyer/Linda May Han Oh/Tyshawn Sorey – Uneasy (ECM)
  • William Parker, Daniel Carter, Hamid Drake – Painter’s Winter (AUM Fidelity)



Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: