Von Giganten – das „Ensemble ö!“. Mit Werken von Lindberg, Murail, Xenakis, Hosokawa und Yang

Das 6. grossbesetzte Programm macht auf der Reise durch den leeren Kosmos halt bei den grössten dort vorhandenen Objekten, den blauen Riesen und wagt sich auch in die Nähe der schwersten Phänomene im All, den schwarzen Löchern. 

Hier geht es um Musik, die vollgepackt ist mit Energie, aber auch um den süffig melancholischen Aspekt, der dadurch erzeugt wird, dass auch grösste Objekte endlich sind.




Magnus Lindberg: Corrente – China Version für Flöte, Oboe, Klarinette, Posaune, Schlagzeug, Klavier und Streichquintett
Tristan Murail: Lachrymae für Flöte und Streichquintett
Iannis Xenakis: Akanthos für Sopran, Flöte, Klarinette, Klavier und Streichquintett
Toshio Hosokawa: Drawing für Flöte, Oboe, Klarinette, Klavier, Schlagzeug, Violine, Viola und Violoncello
Jing Yang: Himmlischer Fluss für Sopran, Flöte, Klarinette, Klavier, Schlagzeug, Violine und Violoncello

ö! Ensemble für Neue Musik

Konzert vom 28. Mai 2022, Postremise Chur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner