„Bob Dylans Rolling Thunder Revue“Bob Dylan 1975 live in Worcester, Massachusetts, USA

Nach seinem Aufstieg zum Folk-Superstar warf 1966 ein Motorradunfall Bob Dylan aus der Bahn. Er zog sich aus der Öffentlichkeit zurück und trat nur sehr selten auf, etwa 1971 bei George Harrisons „Concert for Bangladesh“. Mit Michael Neuhauser

1974 feierte Dylan dann gemeinsam mit The Band sein Bühnen-Comeback, mit einer Tournee in großen, etablierten Hallen, was ihn jedoch nicht recht befriedigte: der Zauber von einst war verflogen. Neue Motivation brachte dann ein gänzlich anderes Konzertkonzept: Unter dem Titel „Rolling Thunder Revue“ wurden in den Jahren 1975/76 insgesamt 57 teilweise sehr kurzfristig anberaumte Shows auch in kleineren US-amerikanischen Städten für ein lokales Publikum bestritten. Wie ein bunter Wanderzirkus mit Gästen war diese Tour angelegt. Seinen Lockenkopf zierte Dylan mit dem breitkrempigen Hut, den er bis heute gern trägt, sein Gesicht schminkte er weiß. Er teilte sich die Bühne mit Joan Baez und Roger McGuinn sowie einer bis zu zehnköpfigen Band unter der Leitung von Bob Neuwirth, die sich „Guam“ nannte.

Dazu kamen noch gelegentlich Gäste wie Jack Elliott, Allen Ginsberg oder Joni Mitchell. Das frisch zusammengestellte, gleichzeitig aber recht lose Kollektiv brachte völlig neue Energie, Spielfreude und Spontaneität in Dylans Konzerte. Dies wird vor allem in den Aufnahmen der Shows vom Beginn der Tournee deutlich – und ganz besonders im Rahmen des Auftritts am 19. November 1975 im Memorial Auditorium in Worcester, Massachusetts, der heute in „In Concert“ zu erleben ist. Ein Beitrag zum Ö1-Bob-Dylan-Schwerpunkt aus Anlass seines 80. Geburtstags am 24. Mai 2021.



© Ö1, In Concert, 21.5.2021

Komponist/Komponistin: Bob Dylan
Titel: When I Paint My Mastrpiece (4.38)
Titel: It Ain’t Me Babe (5.27)
Titel: The Lonesome Death Of Hattie Carroll (5.13)
Titel: It Takes A Lot To Laugh, It Takes A Train To Cry (3.19)
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 18:37 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Bob Dylan
Komponist/Komponistin: Jacques Levy
Titel: Romance In Durango (5.26)
Titel: Isis (5.29)
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 10:55 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Traditional, Bob Dylan
Titel: Blowin‘ In The Wind
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 02:51 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Traditional
Titel: Wild Mountain Thyme
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 03:58 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Merle Travis
Titel: Dark As A Dungeon
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 02:43 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Bob Dylan
Titel: I Shall Be Release
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 03:59 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Bob Dylan
Komponist/Komponistin: Jacques Levy
Titel: Oh, Sister (3.59)
Titel: Hurricane (8.20)
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 12:19 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Bob Dylan
Titel: One More Cup Of Coffee (Valley Below) (3.50)
Titel: Just Like A Woman (4.17)
Titel: Knockin‘ On Heaven’s Door (4.51)
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 12:58 min
Label: Columbia 19075928282

Komponist/Komponistin: Woody Guthrie
Titel: This Land Is Your Land
Solist/Solistin: Bob Dylan
Länge: 05:58 min
Label: Columbia 19075928282

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: