„Das Urgewissen des französischen Jazz“ Louis Sclavis zum 70. Geburtstag

Er ist das Urgewissen des französischen Jazz. Der Saxofonist und Klarinettist, Komponist und Bandleader Louis Sclavis hat den französischen Jazz von amerikanischen Vorbildern emanzipiert wie kein anderer. Auch wenn er nicht müde wurde zu betonen, dass er sich unter dem Begriff nichts vorstellen könne, ist mit seinem Namen untrennbar das Konzept der imaginären Folklore verbunden. Mit Wolf Kampmann.

Mit dem Workshop De Lyon, seinem legendären Trio mit Henri Texier und Aldo Romano oder seinem Atlas Trio war und ist er im Triangel von Free Jazz, Kammermusik und Groove betontem Jazz beständig auf der Suche nach der Erweiterung seines Vokabulars. Am 2. Februar wird Louis Sclavis 70 Jahre alt.



© rbbKultur, Late Night Jazz, 29.1.2023

TonträgerWerkZeit
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr ECM 2282Pres d’hagondageLouis SclavisLouis Sclavisaus: Sources06:10
BandcampLC 00000Best.Nr 00000Paradis des OseauxWorkshop de LyonLouis Sclavisaus: Tiens06:08
Label BleuLC 00000Best.Nr LBLC 6569Standing Ovation (For Mandela)Carnet De RoutesAldo Romanoaus: Le Querrec04:26
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr ECM 2504Asian FieldsLouis SclavisLouis Sclavisaus: Asian Fields Variations06:49
IntaktrecLC 11265Best.Nr Intakt CD 165Le Temps D’apresAki Takase, Louis SclavisLouis Sclavisaus: Yokohama07:54
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr ECM 1857Napoli’s WallsLouis SclavisLouis Sclavisaus: Napoli’s Walls07:22
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr ECM 1805Le TravailLouis SclavisLouis Sclavisaus: Dans La Nuit06:00
ECM-RecordsLC 02516Best.Nr ECM 1588Le Diable Et Son TrainLouis SclavisLouis Sclavisaus: Les Violences De Rameau08:42

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner