MusiktippsNachhören

Der Komponist Beat Furrer – Jedes Werk ein Neubeginn mit Andreas Göbel

Der Schweizer Komponist, der seit über vier Jahrzehnten in Österreich lebt, zählt längst zu den wichtigsten Vertretern der Neuen Musik, u. a. als Gründer des Klangforums Wien. Komponieren bedeutet für Beat Furrer immer ein Kampf mit dem Material. 

 Oft unterzieht er seine Werke grundlegenden Revisionen. Jedes neue Werk ist für Furrer ein grundsätzlicher Neubeginn: „Das Komponieren würde mich nicht mehr interessieren, wenn ich das Gefühl hätte, ich würde ein schon erprobtes Konzept reproduzieren und nicht einen Schritt weiter gehen.“



© kulturradio, Musik der Gegenwart, 14.6.2021

TonträgerWerkZeit
Avi – musicLC 09406Best.Nr 553033Beat Furrer3 Stücke für Klavier Nr. 3Markus Hinterhäuser, Klavier04:03
col legnoLC 07989Best.Nr 20041Beat FurrerChiaroscuro für R.H.RRundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken
Michael Stern
09:00
KAIROS ProductionLC 10488Best.Nr 0012272 KAIBeat FurrerFace de la chaleur (1. Teil)Eva Furrer, Flöte; Ernesto Molinari, Klarinette; Marino Formenti, Klavier
Radio-Sinfonieorchester Wien
Beat Furrer
09:01
KAIROS ProductionLC 10488Best.Nr 0012062 KAIBeat FurrerNuun. Konzert für 2 Klaviere und OrchesterMarino Formenti, Klavier; Florian Müller, Klavier
Klangforum Wien
Peter Eötvös
16:41
KAIROS ProductionLC 10488Best.Nr 9120010281914Beat FurrerWüstenbuch Szene XI (Ausschnitt)Tora Augestad, Sopran
Klangforum Wien
Beat Furrer
06:07
KAIROS ProductionLC 10488Best.Nr 0012062 KAIBeat FurrerPoemas 5. Teil; 7. TeilElizabeth Laurence, Mezzosopran; Gunter Schneider, Gitarre; Florian Müller, Klavier; Lukas Schiske, Marimbaphon03:39

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert