MusiktippsNachhören

Deutsches Jazzfestival 2023: Torsten de Winkel – The Art of Uncertainty

Der Gitarrist und Multi-Instrumentalist Torsten de Winkel hat sich – erstmals in dieser Besetzung – mit vier Musikerkollegen zusammengetan, um Rhythmen und Klänge aus Nordwestafrika, der kanarischen Folklore, dem Iran und Indien zu integrieren



Torsten de Winkel – The Art of Uncertainty
Torsten de Winkel (Gitarre, e-Sitar, Elektronik)
Karim Ziad (Schlagzeug, Gesang, Guembri)
Gwilym Simcock (Klavier)
Kike Perdomo (Saxofon, Flöte)
Jonathan Cuñado (Bass)
Rhani Krija (Perkussion, Guembri, Gesang)
Kai Eckhardt de Camargo (E Bass, Gesang)
T L Mazumdar (Voice, FX)

© HR 2, Konzert, 25.10.2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert