Die Radiotipps für den 7.12.2022

Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, ByteFM sowie des Ö1 und SRF 2.


19:05 Uhr SWR2 Tandem

Die Liedkünstlerin – Eva Sauter bringt Altbekanntes neu zum Klingen
Moderation: Martina Kögl


20:00 Uhr HR 2 Kaisers Klänge – Musikalische Entdeckungsreisen

„Gott! Welch‘ Dunkel hier!“ – Musik aus Kerkern und Gefängnissen


20:00 Uhr SRF 2 Musik unserer Zeit

Im Spannungsfeld der Musikgeschichte – Das Mondrian Ensemble
Kurz nach seiner Gründung im Jahr 2000 gewann das Mondrian Ensemble den «Concours Nicati» für zeitgenössische Musik. Es folgten Debüts in der Tonhalle Zürich, am Lucerne Festival, im Musikverein Wien und in der Londoner Wigmore Hall sowie viele Auftritte an Festivals.


20:00 Uhr Hörspiel

„Die Tetris“ Von Mariola Brillowska
Komposition: Günter Reznicek Realisation: Mariola Brillowska
NDR 2022 im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts der ARD und DLF „2035 – Die Zukunft beginn jetzt.“


20:03 Uhr Deuschlandfunk Kultur Konzert

Gallus Saal im Cankarjev Dom, Ljubljana
George Gershwin: „Rhapsody in Blue“
Aaron Copland: Sinfonie Nr. 3
Slowenisches RTV Symphonie-Orchester; Klavier und Leitung: Lio Kuokman
Aufzeichnung vom 01.12.2022


20:04 Uhr WDR 3 Konzert

Musik im Dialog – Michel Friedman
Franz Schreker: Kammersinfonie
Claude Debussy: Rhapsodie Nr. 1
Johann Nepomuk Hummel: Introduktion, Thema und Variationen F-Dur, op. 102
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 82 C-Dur, Hob I:82
Michel Friedman, Jurist, Philosoph, Publizist und Moderator; WDR Sinfonieorchester, Leitung: François Leleux
Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus


20:05 Uhr SWR2 Thema Musik

Hörstücke mit Orgelklang zum 200. Geburtstag von César Franck
Von Lora Goneva, Sophie von Jena, Julia Kesch, Madleen Kutterer, Veronika Metzger, Katharina Schlegel, Clara Schwarz und Tabea Spengler


21:00 Uhr SRF 2 Neue Musik im Konzert

Mondrian Ensemble spielt Dieter Ammann in Willisau
Dieter Ammann: Gehörte Form – Hommages
Dieter Ammann: Après le Silence
Mondrian Ensemble
Konzert vom 3. September 2022, Festhalle Willisau (Jazz Festival Willisau)


21:05 Uhr SWR2 NOWJazz

Gold Box – Die besten Jazz-Alben 2022
Von Günther Huesmann


22:00 Uhr ByteFM Hidden Tracks mit Kai Bempreiksz

The Silent Treatment
Wir hören was „Übersehenes“ vom Bassisten von Yo La Tengo. James McNew bringt seit 1992 immer wieder unter dem Bandnamen „Dump“ Alben und Singles heraus. Ein Album aus dem Jahr 2013 war so limitiert das es fast übersehen wurde. Dazu neues von Yo La Tengo, eine John Peel Session von To Rococo Rot und dem Augsburger Label „Kleine Untergrund Schallplatten“. Da gibt es ganz neu einen zweiten Labelsampler „Lessinghof“.


22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur Hörspiel

„Bowguard“ Monolog für einen Affen
Von Susanne Amatosero Regie: die Autorin
Komposition: Dilan Safari, Julian Andrae Musiker: Richard Mannheimer
Ton und Technik: Thomas Monnerjahn und Gunda Herke
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020


22:30 Uhr HR 2 Jazzfacts

What’s going on? – Features, Interviews und was die Szene (um-)treibt
Die kubanische Pianistin Marialy Pacheco und ihr neues Album „Reload“


23:00 Uhr ByteFM Ein Topf aus Gold mit Diviam Hoffmann

Boxed In
„Boxed In“ – in Boxen verpackt, geordnet und abgerechnet. Das wird dieser Tage das Jahr 2022. Egal, ob Euer Streaminganbieter, Lieblingsradiosender oder die Moderatorin Eures Vertrauens, wir alle lieben Ordnung und das Gefühl, den letzten Monaten eine übergeordnete Erzählung zu verpassen, High- und Lowlights aufzuzählen und zu überlegen, was wir vielleicht verpasst haben.


23:03 Uhr WDR 3 open: World

Schlag-Idiophonie: Gong Culture, Vibraphon Avantgarde, Balafone
Christopher Dell schafft Räume. Nicht nur als moderner Städtebau-Architekt, sondern auch als moderner Musiker. Als Vibraphonist. Das Vibraphon, ein besonderes Instrument. Ein Selbstklinger, ein sogenanntes Aufschlag-Idiophon. Mit Babette Michel


23:05 Uhr Bayern2 Nachtmix

„Lost in Cumbia“ Ein Trip durch Mexiko, Peru, Ecuador und Kolumbien
Mit Jay Rutledge


23:30 Uhr NDRKultur Jazz – Round Midnight

„Beyond The Tracks“ – Rickie Lee Jones’ Jazz-(Hass)-Liebe
„Wir sind beide ziemlich stark jazzbeeinflusst. Wir leben auf der Jazzseite des Lebens, auf der anderen Seite der Schienen, und das bedeutet echte Unsicherheit, ständige Improvisation“, sagte Rickie Lee Jones einmal über sich und ihren zeitweiligen Lebensgefährten Tom Waits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner