MusiktippsNachhören

Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin: Matthieu Bordenave Trio

Nur mit Saxofon, Klavier und Bass erzeugt das Trio des Saxophonisten Matthieu Bordenave einen markanten Sound. Das Konzert der Band gehörte zu den Höhepunkten des Jazzdor-Festivals in Berlin. Mit Matthias Wegner.

Matthieu Bordenave stammt ursprünglich aus Tarbes in den französischen Pyrenäen. Er lebt aber schon lange in München und ist insofern ein ideales Bindeglied zwischen dem französischen und dem deutschen Jazz.

Mit seinem Trio hat er im Herbst 2020 ein sehr geschmackvolles Album beim renommierten Label ECM vorgelegt. „La Traversée“ (Der Übergang) ist ein in sich gekehrtes, aber faszinierendes Werk. Bordenave selbst nennt diese Musik Kammerjazz. Er sagt: Wir sind zwar zu dritt, aber wir spielen ein Instrument – und dieses Instrument heißt Trio.
Der Auftritt beim Jazzdor-Festival in Berlin war geprägt vom „La Travesée“-Repertoire. Darüber hinaus gab es aber auch Ausflüge in die Klangwelt des US-Amerikanischen Saxophonisten John Coltrane. Kompositionen aus dessen Spätwerk wurden in die eigenen Stücke integriert.



Matthieu Bordenave Trio:
Matthieu Bordenave, Tenorsaxofon
Florian Weber, Klavier 
Patrice Moret, Kontrabass

Aufzeichnung vom 08.06.2022, aus der Kulturbrauerei

© Deutschlandfunk Kultur, in Concert, 11.7.2022

(Visited 54 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert