Nachhören

„Identitti“ Hörspiel in 2 Teilen von Mithu Sanyal

Gender, Herkunft, Hautfarbe – eine Entscheidung? Die 26-jährige Studentin Nivedita betreibt den Blog „Identitti“, als für sie plötzlich die Welt zusammenbricht: Ihre Lehrerin, ihr Idol Saraswati ist – weiß! Die Professorin mit ihren Pop-Postkolonialismus-Studien ist purer Fake, WTF!

Saraswati, die Professorin und Star-Intellektuelle, hatte der Studentin Nivedita das Leben gerettet. Weil sie so ist, wie sie ist. Oder vorgab, so zu sein. Klar, eine schlaue, schlagfertige, schöne Frau, selbstbenannt nach der hinduistischen Göttin Saraswati, ist sie immer noch. Aber das Wesentliche ist jetzt hinfällig: Sie ist weder indisch noch Person of Color, sondern ganz langweilig und privilegiert weiß! Das Netz tobt. Der Shitstorm ergießt sich auch über Nivedita und ihren Identitti-Blog. Tief verunsichert schlüpft die Studentin in der Wohnung ihrer Lehrmeisterin unter. Sie will endlich Antworten: Hautfarben, Herkünfte, Geschlechter, Identitäten – ist das wirklich alles verhandelbar? Wo bleiben die ganz realen Machtverhältnisse?




Identitti
Teil 1: Fake Blues // Teil 2: Pop-Post-Kolonialismus
Von Mithu Sanyal
Regie: Eva Solloch
Mit: Zeynep Bozbay, Katja Bürkle, Aleyna Cara, Karmela Shako, Kais Setti, Amelie Barth, Therese Hämer, Elias Reichert, Rebecca Link, Alice Martin
Ton und Technik: Werner Jäger, Mechthild Austermann 

Produktion: WDR 2022

© Deutschlandfunk, Hörspiel, 8.3./15.3.2023

Mithu Sanyal, 1971 in Düsseldorf geboren, Autorin und Publizistin mit polnisch-indischen Wurzeln. Sie studierte Deutsche und Englische Literatur und promovierte über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals. Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch „Vulva. Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts“. Sanyal entwickelt Features, Hörspiele, schreibt Belletristik und Artikel für Zeitungen und Magazine. 2016 folgte ihr zweites Buch „Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens“, 2021 der Roman „Identitti“, ausgezeichnet mit einer Nominierung zum Deutschen Buchpreis, dem Ernst-Bloch-Preis und dem Literaturpreis Ruhr. Hörspiele: „Sternenkinder sterben schöner“ (WDR 2009), „LoveArtLab Rules“ (WDR 2010), „Post Porn Panik“ (WDR 2012), „Gott ist tot. Wirklich!“ (WDR 2015). Mithu Sanyal ist eine der Autorinnen des Podcasts „Voice Versa“ (Deutschlandfunk Kultur).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert