Lucky’s LPH 226 – The Electric Mass (1969-2013)

Hier auf kann ich mir keinen Reim machen.Aber vielleicht werde ich noch erhellt ? Jedenfalls ist die Tracklist ein Genuss. Mit dabei sind u.a. James Plotkin, Paal Nilssen-Love, Hermeto Pascoal, Diamanda Galás, White Noise, Merzbow, Mark Dresser, Denman Maroney, Ron Geesin.

 

Tracklist:

(1969) White Noise – Black Mass: An Electric Storm in Hell
(1969) Bruce Haack – Song of the Death Machine
(1971) Mort Garson – Black Mass
(1976) Ron Geesin – Electric Barbed Wire
(1977) Hermeto Pascoal – Slaves Mass (Missa dos escravos)
(1982) Dead Kennedys – Saturday Night Holocaust
(1986) Laibach – Herzfeld
(1987) Diamanda Galás – Malediction
(1993) Peril – Silent Masses
(1995) Flugschädel – Zija waswarme san
(2003) Cleric – El Camaron
(2004) Bill Laswell vs. Submerged – Mass Graves
(2004) Merzbow – Sphere (part 1)
(2004) Mark Dresser + Denman Maroney – Lateral Mass
(2013) James Plotkin + Paal Nilssen-Love – Death Rattle

total time: 80’00

Massed by Lucky.
Cover photo from my paternal grandfather.
Dedicated to you.

12 Comments

  1. Einen guten Morgen wünsche ich 🙂 Eigentlich wollte ich ja nachsehen, ob Ákos Rózmanns monumentales Werk „MASS / M​Ä​SSA“ hier schon Erwähnung fand und dann entdecke ich das hier … großartig, absolut großartig.
    Vielen Dank fürs Teilen das muss ich gleich mal weiter verteilen im Freundeskreis der üblichen Verdächtigen.

      1. Na, sehr gerne doch. Ich habe so das Gefühl das sich bei unseren Musikgeschmäckern deutliche Schnittmenge ergeben 🙂 Leider habe ich es heute nicht geschafft dieses Werk ein Mal am Stück zu hören. Das möchte ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Schimmer als eine Wagneroper kann das ja nicht werden *lach*

          1. Schnittmengen! Ich hatte das „n“ am Schluß vertippt … Wagner ist auch nur ein Name einer der normalerweise totale Unverständnis erzeugt.
            Ich sehe Ihn als einen Vordenker in der (klassischen) Musik aber natürlich auch als einen der spaltet und das zu recht, denn kosher war der Mann wohl eher nicht. Was die elektroakustische / elektronische Musik angeht, so klafft da eine Lücke in der Wahrnehmung die bei radiohoerer.info dankenswerterweise schon thematisiert wurde, denn … so schräg das heute immer noch für viele Menschen klingen mag (und so falsch die mehrheitliche Meinung diesbezüglich ist) … es waren Frauen die an erster Stelle standen, wenn es um Computer und deren Programmierung ging und es waren Frauen die die ersten wirkliche Meilensteine in der nicht mit natürlichen Instrumenten gespielten Musik kreiert haben.

    1. Klasse, mein Abend ist gerettet vielen Dank Lucky und portfuzzle. Ich hatte aber noch ganz andere Namen im Hinterkopf … ich muss das mal sammeln und einen größeren Beitrag zum Thema verfassen.
      Ich hoffe ich darf eure Links mit verarbeiten und euch bzw. eure Seiten als Tippgeber mit verlinken?

      Viele Grüße,
      Mathias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner