Musikfest Berlin 2021: „Igor Strawinsky entdecken“ Ein digital Guide

Anlässlich seines 50. Todestages widmet das Musikfest Berlin seine diesjährige Festivalausgabe dieser Schaffensphase und öffnet seinen Besucher*innen ein Tor in Strawinskys musikalischen Kosmos.

Beim Gedanken an Igor Strawinsky kommt Musikliebhaber*innen der Klang und Rhythmus des „Feuervogel“ oder des „Sacre du printemps“ in den Sinn. Weniger bekannt und bis heute im Musikleben nur sporadisch präsent ist das Spätwerk dieses Komponisten. Gleichermaßen der Musik der Vergangenheit zugewandt, wie offen für die musikalischen Strömungen seiner Zeit schuf Strawinsky in seinen späten Lebensjahren Werke, die seine nicht nachlassende Kreativität eindrucksvoll belegen.

Alle großen geistlichen Werke aus seinen letzten Lebensjahren stehen auf dem Programm und geben einen Einblick in die für Strawinsky so wichtig gewordene Auseinandersetzung mit religiösen Fragen. Genauso präsent sind die Werke, in denen er eine Antwort auf die Frage gibt, wie im 20. Jahrhundert die Gattungen Konzert und Symphonie neu gedacht werden können. Werke, die seinen Ruhm begründeten wie „L’Oiseau de feu“ und „Le Sacre de printemps“ gehören zum Festivalprogramm, werden aber in neuen Interpretationen dargeboten: „Der Feuervogel“ in der Originalfassung von 1910 und der „Sacre“ auf historischen Instrumenten. Säulen dieses Strawinsky-Schwerpunktes sind die am Festival beteiligten Orchester, Chöre und Ensembles sowie Solist*innen des internationalen und Berliner Musiklebens.




Programm

Oliver Knussen (1952 – 2018)
The Way to Castle Yonder (1990)
für Orchester

Henry Purcell (1659 – 1695)
Three Consorts (1680)
aus: Consort Music für Streicher
transkribiert für Kammerorchester von George Benjamin (2021)

Igor Strawinsky (1882 – 1971)
Movements (1958/59)
für Klavier und Orchester

George Benjamin (*1960)
Concerto for Orchestra (2019 – 2021)

Kompositionsauftrag des Mahler Chamber Orchestra,
gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung, und BBC Radio 3

Deutsche Erstaufführung

Igor Strawinsky
Pulcinella Suite (1922/1949)
für Orchester

Tamara Stefanovich Klavier
Mahler Chamber Orchestra
Sir George Benjamin Leitung

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: