MusiktippsNachhören

Nordic Noir? Neues von Jan Bang, Eivind Aarset, Virta

Zwei norwegische Musiker und ein finnisches Trio präsentieren ihre aktuellen Veröffentlichungen zwischen Jazz, Elektronik, Post-Rock, Psychedelia und Songhaftem – oft mit dunklem Anstrich.

Den norwegischen Musiker Jan Bang kennt man vornehmlich als DJ und Produzenten und einen der führenden Künstler im Bereich des Live-Sampling. Der „Electronic Mastermind“ gründete 2005 gemeinsam mit Eric Honoré das renommierte Punkt-Festival in Kristiansand, ist zudem Professor für elektronische Musik an der Universität in Agder und hat jüngst auf seinem neuen Label „Punkt Editions“ ein Album veröffentlicht, auf dem er auch als Sänger auftritt. Außerdem hören wir Bang zusammen mit seinem langjährigen musikalischen Partner, dem Gitarristen Eivind Aarset im Duo Album „Last Two Inches Of Sky“ und das finnische Trio Virta zaubert mit Trompete, Bass, Gitarre, Schlagzeug, Gesang und jeder Menge elektronischer Sounds große, oft cineastische Klangwelten.



© WDR 3, Jazz, 23.1.2024

Reading the air | 4:53
Jan Bang

Labyrinthine | 5:58
Dark Star Safari

Food for the journey | 4:31
Jan Bang

Angel | 6:48
Sidsel Endresen

Fire dancer | 5:24
Jan Bang / Eivind Aarset

Legion | 5:02
Jan Bang / Eivind Aarset

Last two inches of sky | 5:57
Jan Bang / Eivind Aarset

Tunneli | 5:28
Virta

Sininen | 5:43
Virta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert