Nachhören

„Psychologisierung der Gesellschaft“ Mit Jasmin Bock

Coping, Trigger, Glaubenssätze oder Emotionsregulation: Begriffe aus der Psychologie sind auch abseits von Therapieräumen und Instituten längst in der Alltagssprache angekommen.

Nicht nur in der guten alten Hobby- oder Küchenpsychologie, die über Beziehungen, Freundschaften und eigenes Verhalten reflektiert. Sondern auch in Persönlichkeitstests im Assessment Center, in Selbsteinschätzungen in Dating-Profilen oder in Körpersprache-Tipps auf TikTok. Es geht dabei häufig um eine Art Investition – nicht nur in psychische Gesundheit, sondern auch in persönliches Wachstum. Neue Berufsgruppen melden sich etwa zum Coaching an. Gleichzeitig nutzen wir das Wissen aus Zeitungsartikeln und Podcasts, um anderen Bindungsangst oder Narzissmus zu attestieren. Hier und da wird in führenden Medien sogar mal per Ferndiagnose über den Gemütszustand führender Politiker oder Machthaber spekuliert. Woher kommt die sogenannte Psychologisierung der Gesellschaft? Verwischt der Fokus aufs Individuum dabei manchmal strukturelle Machtverhältnisse? Warum kann es aber auch im emanzipatorischen Sinne politisch sein, auf sich selbst zu achten?




© Bayern2, Zündfunk Generator, 26.6.2022

Nicolas Jaar
telallás
Album: Telas

Billie Eilish
Oxytocin
Album: Happier Than Ever

Brezel Göring
Psychoanalyse
Album: Psychoanalyse

Plass, Wesley; Treiber, Hannes; Prindy, Mac
Xenogram
Album: Sounds of science 6

Acid Pauli
IntellijelBel

Laura Marling
Don’t Let Me Bring You Down
Album: Short Movie

Tomas Dvorak
03 – Clockwise Operetta
Album: Machinarium Soundtrack

Plass, Wesley; Treiber, Hannes; Prindy, Mac
Xenogram
Album: Sounds of Science 6

Backes, Daniel; Moslener, Peter
Orbital transfer
Album: Science in motion

Charlie Megira & The Hefker Girl
Fear and Joy
Album: Tomorrow’s gone

Bath
Rafting Starlit Everglades
Album: Cerulean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert