Sonntag, Erich Fried und das MaerzMusik Festival für Zeitfragen

Hallo zusammen. Dass ich letztens Bill Frisell zum Geburtstag gratulieren konnte und nicht, wie in den letzten Wochen leider Nachrufe schreiben musste, das hat mir schon ganz gut getan. Und so ich freue mich auf neue Musik mit Bill Frisell. Aktuell gibt es da das Projekt mit John Zorn: Gnosis – The Inner Light. Das ich nur wärmstens empfehlen kann.


Womit ich schon bei den Tipps wäre.
Seit dem 19.3.2021 findet das MaerzMusik Festival für Zeitfragen Online im Stream statt. Man kann sich einzelne Streams / Konzerte kaufen oder einen Festivalpass, was meine bevorzugte Variante ist. Ich muß nicht nachdenken und kann gleich alles schauen, was verfügbar ist. Wenn es um Uraufführungen oder Innovationen geht, ist dort der richtige Platz.


Erich Frieds 100 Geburtstag im Mai steht an und aus diesem Anlass hat die Redaktion der Melodie und Rhythmus mehrere Beiträge über Fried in ihre neueste Ausgabe gepackt. Das Titelthema: Wahn & Irrationalismus.

Dieses Magazin für Gegenkultur steht für mich absolut konkurrenzlos zu allen anderen deutschen Publikationen da. Hier werden Themen benannt und angesprochen, die andere nicht mal mit spitzen Fingern anrühren. Eigentlich kenne ich kein gleichwertiges!


Die Zeit hat sich dem Thema des steigenden Rundfunkbeitrags angenommen und dort streiten Medienminister Rainer Robra und NDR-Intendant Joachim Knuth um die Wahrheit.

86 Cent Um diese Summe sollte der Rundfunkbeitrag steigen, doch Sachsen-Anhalt stoppte das Vorhaben. Die Sender seien schon jetzt zu groß und zu träge, sagt Medienminister Rainer Robra. NDR-Intendant Joachim Knuth kontert: In Wahrheit wollt ihr ein anderes Programm. Interview: Martin Machowecz und Stefan Schirmer




In letzter Zeit konnte ich wieder vermehrt Usern helfen, die nach bestimmten Hörspielen oder Features suchen. Letztens konnte ich sogar eine Sendereihe aus Essay und Diskurs von 2017 wieder beschaffen. „Japan Projektionen“ Hiermit wieder mal einen Dank an Martin!

Das sind die Teile:

Japan Projektionen (1/3)Der Reisende im Reich der Zeichen

Japan Projektionen (2/3)Das japanische Kino als ferner Beobachter

Japan Projektionen (3/3)Das „wahre“ Japan in der Fotografie

Die Audiolinks dazu können angefordert werden. Wer hat also Interesse?

Ohne einen aktuellen Musiktipp geht es nicht. Hier einer meiner aktuellen Favoriten.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: