Heute Abend (13.8.21) hör!spiel!art.mix: „Bei Hannah Höch …“ von Bernd Baader 21.05 Uhr Bayern 2

Überraschungsbesuch bei der Künstlerin und Dadaistin Hannah Höch. Dokumentiert von der ersten bis zur letzten Sekunde auf Bernd Baaders Readytape.

„Als ich während meiner Tätigkeit als Grafik-Designer beim Süddeutschen Rundfunk Helmut Heißenbüttel, den Redakteur des Radios-Essays, in den 1970er Jahren kennenlernte, und er von meiner Verwandtschaft als Neffe des Dadaisten Johannes Baader erfuhr, bat er, ich solle mich doch mit dem Dadaismus näher befassen. Mit dem Dadaismus noch wenig vertraut damals, flog ich im August 1977 nach Berlin, um die umfangreiche Ausstellung Tendenzen der Zwanziger Jahre zu sehen. Und dann, schon in Berlin, wollte ich gleichzeitig die Möglichkeit nutzen, die mir noch unbekannte Malerin Hannah Höch in Berlin-Heiligensee, An der Wildbahn 33, spontan zu besuchen. Sie hatte in den 1920er Jahren eine Freundschaft mit Johannes Baader. Unangemeldet und mit zwiespältigem Gefühl vor ihrem Haus angekommen, drückte ich den Klingelknopf.“ (Bernd Baader)



Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: