Aktueller Jazzfunk aus L.A.: Die Reihe „Jazz is Dead“

Muhammad wurde bekannt als Teil von A Tribe Called Quest, dieser legendären New Yorker Hiphopformation mit großer Affinität zu Jazz und Funk. Younge betreibt in LA ein komplett analoges Aufnahmestudio – hierhin laden sie ihre großen Helden vor allem des Spiritual Jazz und Jazzfunk nach und nach zu gemeinsamen Sessions ein. Mit Niklas Wandt.

Für die aktuelle Einspielung waren sie mit Posaunist Phil Ranelin und Holzbläser Wendell Harrison aus Detroit im Studio – ihre leicht verschrobenen Einspielungen aus den 1970er Jahren wurden in den 1990er Jahren zu begehrten Sammlerobjekten – und auch ihr aktuelles Schaffen Schritt für Schritt wiederentdeckt. Ebenfalls werden in dieser Sendung Stücke des australischen, in Berlin ansässigen Jazzfunk-Drummers Ziggy Zeitgeist und seinen verschiedenen Projekten zu hören sein.



© WDR 3, Jazz, 7.3.2023

Black Census | 4:08
Phil Ranelin, Wendell Harrison, Adrian Younge and Ali Shaheed Muhammad

Vibes from the tribe | 3:40 
Phil Ranelin

Genesis | 6:51
Phil Ranelin, Wendell Harrison, Adrian Younge and Ali Shaheed Muhammad

Fire in Detroit | 5:00 
Phil Ranelin, Wendell Harrison, Adrian Younge and Ali Shaheed Muhammad

Galaxy | 6:08
Zeitgeist Freedom Energy Exchange

Tightrope | 6:16
Zeitgeist Freedom Energy Exchange 

Warp Speed | 5:20
Zeitgeist Freedom Energy Exchange

Logan’s Run | 8:00
Zeitgeist Freedom Energy Exchange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner