„Authentisch migrantisch?“ Gastronomie zwischen Vielfalt und Rassismus Von Helene Köck und Jasmin Brock

Falafel, Hummus, Sushi, Phở und Bibimbap: Die Auswahl an Küchen, Gerichten und Restaurants ist vor allem in deutschen Großstädten mittlerweile immens vielfältig. Was heute hip und beliebt ist, wurde vor kurzem noch als „fremd“ und „anders“ abgewertet.

Wer bestimmt über „leckeres Essen“? Was ist kulturelle Aneignung auf dem Teller? Und wie politisch ist jeder einzelne Restaurant- und Imbissbesuch? Für diesen Zündfunk Generator haben wir Restaurantbesitzer mit Migrationsgeschichte besucht. Die gastronomische Geschichte in Deutschland ist untrennbar verbunden mit der Geschichte von Migration, Flucht und Kolonialismus – das sagen auch die beiden Hosts des neuen Podcasts „So Tasty!“, Susan Djahangard und Meryem Choukri. Im Stadtbild mit einem eigenen Betrieb sichtbar sein – das heißt darüber hinaus für Restaurantbesitzer und -besitzerinnen of Color sich potenzieller Gefahr auszusetzen. Das zeigen rechtsextreme Anschläge und Angriffe aus den letzten Jahren und Jahrzehnten auf Restaurants und Imbisse. Nach der Selbstenttarnung des NSU, nach Halle und nach Ausschreitungen in Chemnitz hat die Stuttgarter Künstlerin Ülkü Süngün den „Ersten Antirassistischen Dönerkongress“ initiiert. Der Zündfunk Generator über Rassismus, Machtverhältnisse und Deutungshoheit in der Gastro-Branche.



© Bayern 2, Zündfunk Generator, 31.10.2021

Cornershop
Highly amplified
Album: England is a Garden

Saigon Soul Revival
Hao Hoa
Album: Hoa Am Xua

Eugenia Post Meridiem
Life Sleeper
Album: Single

Josh
Expresso und Tschianti
Album: Teilzeitromantik

Japanese Breakfast
Soft Sounds From Another Planet
Album: Soft Sounds From Another Planet

Moein
Ghasam Nakhor
Album: Lahzeha – Persian Music

Mark Rae
Chapter 14 – Second Time Around
The Caterpillar Club

Mark Rae
Chapter 17 – Scanning The Horizon
The Caterpillar Club

Mark Rae
Chapter 1 – The End Of The Night
The Caterpillar Club

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: