CD TIPP

CD TIPP: Evan Parker & Paul Lytton – collective calls (revisited jubilee)/ Intakt CD 343/ 2020

Ein grosses Jubiläum: Evan Parker und Paul Lytton lernten sich 1969 kennen und nach monatelangen gemeinsamen Proben folgte 1970 der erste gemeinsame Auftritt. Es ist die Zeit der Jazzavantgarde, die die herkömmlichen Spielweisen erneut und erweitert.

Parker und Lytton haben über ein halbes Jahrhundert hinweg auch eine tiefe Freundschaft aufrechterhalten und haben sich eingehend mit Themen wie Ästhetik, Methoden und Konventionen beschäftigt.
Sie haben die Jahre eine reiche Vielfalt an Musik hervorgebracht, die jetzt noch um die aktuelle Aufnahme erweitert wird, die erste nur mit Tenorsaxophon und Jazz-Drumkit.
Der amerikanische Jazzjournalist Bill Shoemaker, der in Chicago die Aufnahmen betreute, schreibt in den Liner Notes: „Die Dynamik der freien Improvisation und die lange persönliche Geschichte, die diese Studio-Session in Chicago dokumentiert, bekräftigt das, was Parker vor vierzig Jahren zum britischen Gitarristen Derek Bailey sagte: ‚In der Praxis komme ich einer ‚Laborsituation‘ am nächsten, wenn ich mit den Leuten arbeite, die ich am besten kenne … Die Leute, mit denen ich am längsten zusammengespielt habe, bieten mir tatsächlich die freiste Situation zum Arbeiten.‘ In Anbetracht dieser beispiellosen Musik hat diese Einschätzung bis heute Bestand. © Bill Shoemaker.

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert