Joachim-Ernst Berendt: Yeah Man! (1-5) Eine Hommage zum 100. Geburtstag. Mit Günther Huesmann

„Guten Abend, liebe Jazzfreunde“, diese Stimme erklang 43 Jahre lang im Südwestfunk/SWR. Intim, sanft, raunend. Berendts Stimme, das war der Sound des Verführers und des Verkünders. Joachim-Ernst Berendt (1922 – 2000) hat Generationen von Menschen dazu bewegt, Jazz zu hören und Jazz zu lieben.

Er war Radiomann, Buchautor, Festivalmacher, Konzertveranstalter, Platten- und Fernsehproduzent in einer Person. Der einflussreichste Fürsprecher und Vermittler des Jazz im Nachkriegs-Deutschland. Sein Leben glich einem rasenden Strudel.

Kein anderer hat in Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges so viel für den Jazz getan wie der Buchautor, Jazzredakteur und -produzent Joachim-Ernst Berendt. Er zählte zu den Mitbegründern des Südwestfunks und schrieb unter anderen das weltweit meistgelesene Buch über Jazz: „Das Jazzbuch“.












© SWR 2, Musikstunde, 18.7.-22.7.2022

One comment

  1. Yeah …Neulich hörte ich eine Kurzfassung in einem Blog und dankte aus tiefstem Herzen. Auch Dir Danke für den Post der Herrn Joachim-Ernst Berendt und sein Werk umfassend zum 100. Geburtstag würdigt.
    Tiefen Dank an Herrn Joachim-Ernst Berendt , an den Menschen, der mich mit seiner Musik, seiner Denkart, seiner Weltanschauung, seiner Spiritualität, seiner Tiefe und Weite …kurzum mit seinem Tun und Wirken…lehrte, aufmerksam, achtsam, bedacht hin- & zuhören, zu sprechen, Stille in mir und um mich zu fühlen, zu Schweigen, zu schwingen und zu tönen…das ganze Universum……alles klingt…die Welt ist Klang.

    Sonnige SamstagsGruße

    R.

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: