„March!“Der Schlagzeuger Tomas Fujiwara. Von Niklas Wandt

Tomas Fujiwara wuchs in Boston auf, schon mit 17 aber zog er nach New York. Hier war er schnell gefragt als Sideman in Bands und Projekten der Gitarristin Mary Halvorson oder der Saxofonisten John Zorn und Anthony Braxton. 

 Auch als Komponist und Bandleader wurde er zu einer prägnanten Stimme, vor allem mit dem Quintett „The Hook Up“ und „Triple Double“ – benannt nach der dreifachen Doppelbesetzung aus Trompete, Gitarre und Schlagzeug. Fujiwaras komplexe Kompositionen sind merkwürdig schroff und zugleich zurückhaltend lyrisch. Sein Spiel vereint große Sensibilität und hochenergetische Schübe.



Tomas Fujiwara:
Cheap Knock Off / Album: Thumbscrew
Thumbscrew:
Mary Halvorson, Gitarre
Michael Formanek, Kontrabass
Tomas Fujiwara, Schlagzeug

Taylor Ho Bynum:
Iris / Album: Stepwise
Taylor Ho Bynum, Kornett
Tomas Fujiwara, Schlagzeug

Tomas Fujiwara:
Should I Do / Album: Actionspeak
Tomas Fujiwara & The Hook Up:
Jonathan Finlayson, Trompete
Brian Settles, Tenorsaxofon
Mary Halvorson, Gitarre
Danton Boller, Bass
Tomas Fujiwara, Schlagzeug

Tomas Fujiwara:
Love and Protest / Album: Triple Double
Tomas Fujiwara’s Triple Double:
Ralph Alessi, Trompete
Taylor Ho Bynum, Kornett
Brandon Seabrook, Gitarre
Gerald Cleaver, Schlagzeug
Tomas Fujiwara, Schlagzeug

Tomas Fujiwara:
Cruisin‘ with Spencer / Album: 7 Poets Trio
Tomas Fujiwara, Schlagzeug
Patricia Brennan, Vibrafon
Tomeka Reid, Cello

T. Fujiwara / G. Cleaver:
For Alan / Album: Triple Double
Tomas Fujiwara’s Triple Double:
Tomas Fujiwara, Schlagzeug
Gerald Cleaver, Schlagzeug

© SWR2 NOWJazz, 15.6.2022

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: