Nachhören

Nach vorne zu den Wurzeln – Klänge der Anden in der zeitgenössischen Musik Lateinamerikas

Wenn sich Komponierende aus Bolivien, Peru oder Kolumbien mit der traditionellen Musik der Anden und der indigenen Kultur auseinandersetzen, spiegelt sich in ihren Werken die durch viele Jahrhunderte Kolonialgeschichte geprägte lateinamerikanische Identität wider. Von Florian Heurich.

Zugleich bieten die Rhythmen und Instrumente des Hochlandes ein reichhaltiges Klangreservoir für zeitgenössische Kompositionstechniken. Die Verarbeitung präkolumbianischer Elemente in der zeitgenössischen Musik ist also beides: eine Suche nach den indigenen Wurzeln und ein Schritt zu einer vorwärtsgewandten Klangsprache.



© SWR Kultur, JetztMusik,23.4.2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert