Release Tipp: Borderlands Trio with Stephan Crump, Kris Davis, Eric McPherson – Wandersphere / Intakt Records

Nach dem atemberaubenden Debüt-Album «Asteroida» legt das New Yorker Trio Borderlands mit Stephan Crump, Kris Davis und Eric McPherson eine Doppel-CD mit vier wunderschönen Improvisationen in der Länge zwischen zwanzig und vierzig Minuten.

 Aufgenommen während der Corona-Pandemie im Dezember 2020 in New York, kontrastiert die Musik die New Yorker Stimmung der Isolation und Depression mit einer einzigartigen Spielfreude, Intensität und musikalischer Intimität.



Der Chicagoer/Berliner Jazzkritiker Peter Margasak schreibt in den Liner-Notes: «Die Stücke schweben, schaukeln, schwingen, atmen, rauschen und funkeln, ohne dass sie je ein Zögern oder einen Trott erkennen lassen. Ein grosses Spiel mit der Spontaneität. Diese vier erstaunlichen Erkundungen spiegeln eine Art von totaler Musik wider.» Voller Enthusiasmus schreibt er: «Fast telepathisch baut Borderlands eine einheitliche Klangarchitektur auf, die den Akt der kollektiven Improvisation so tiefgründig, so schön und so vollständig zelebriert wie nichts, was ich je gehört habe.» – McPherson wurde am Tag der Aufnahme 50 Jahre alt und bezeichnet diese Erfahrung als «das ultimative Geburtstagsgeschenk». © Alle Texte und Fotos: Intakt Records

Borderlands Trio

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: