MusiktippsRelease Tipps

Release Tipp: SUN & STEEL: Off the Hook! – Live at Motvind / Sheep Chase Records

Ja, so kann es gehen. Angehört – Begeistert – Release Tipp. „Ein zukünftiger Klassiker, der schamlos mit einigen der größten legendären Free-Jazz-Alben verglichen werden kann.“ Und da gebe ich dem Label vollkommen recht und wir sollten uns das anhören. Isach Skeidsvoll am Klavier ist der Hammer!


Sun & Steel ist ein Monsterquartett, das aus einigen der größten Musiker der norwegischen Avantgarde-Free-Jazz-Szene besteht. Marthe Lea, Paal Nilssen-Love, Isach Skeidsvoll und Øyvind Storesund sind zusammen ein Bulldozer von neuer Kraft in einer bereits international gepriesenen Szene!

Ihr Debütalbum ist der Mitschnitt eines Konzerts, das das Quartett am 3. Juli 2021 auf dem Motvind Festival in der Nasjonal Jazzscene in Oslo gab. Das Gefühl der Enge verschwand augenblicklich, als Nilssen-Love das Quartett mit seinem Gong-Rig einzählte – und zum Glück wurde die Session aufgezeichnet. „Off the Hook“ ist eine treffende Beschreibung für das, was in der nächsten Stunde passierte, und der Prozess hin zu einer Albumveröffentlichung wurde noch in derselben Nacht in Gang gesetzt. Nilssen-Love führt den Zug mit einer einzigartigen Kraft an, gemischt mit dem brillanten Saxophon der großartigen Marthe Lea, der Balance zwischen dem Massiven und dem Ruhigen von Øyvind Storesunds Bass – während Isach Skeidsvoll von Anfang an ein brillanter Joker am Klavier ist.


Paal Nilssen-Love, Isach Skeidsvoll, Marthe Lea, Øyvind Storesund

Man vergisst leicht die Konzerte dieses Genres in Oslo, wo es so viele Konzerte mit so vielen brillanten Interpreten in verschiedenen Konstellationen gibt – und eine ziemlich große Anzahl international bekannter Jazzmusiker in einem sehr konzentrierten Gebiet. Aber nur sehr wenige dieser Konzerte verdienen es, in die Geschichtsbücher aufgenommen zu werden. Und dieser ist definitiv einer von ihnen. Ein zukünftiger Klassiker, der schamlos mit einigen der größten legendären Free-Jazz-Alben verglichen werden kann. © Text: Label



Sun & Steel are:
Marthe Lea (tenor sax, voice)
Paal Nilssen-Love (drums, Paiste gongs, cymbals)
Isach Skeidsvoll (piano)
Øyvind Storesund (double bass)

credits

released April 21, 2023

Record live in concert by Sindre Øvstegård at Victoria, Nasjonal Jazzscene during Motvind Festival on July 3rd, 2021.
Mixed by Magnus Skavhaug Nergaard.
Mastered by Lasse Marhaug.
Produced by Sun & Steel.
Executive producer: Terje Ekrene Vik.
Cover artwork: „HOP“ by Terry Nilssen-Love.
Layout and design by Terje Ekrene Vik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert