CD TIPPMusiktipps

Release Tipp: T. Griffin / Jill Magid – The Proposal / Constellation CST151

Luis Barragán muss zu den wichtigsten Architekten des 20Jahrhunderts gezählt werden. Die Konzeptkünstlerin Jill Magid hat über ihn und die Geschichte seines Erbes eine Doku gedreht und T. Griffin hat dazu eine abwechslungsreiche wie bildhafte Musik komponiert. Beides zusammen ist ein visionäres Ereignis!


„Als bildende Künstlerin und Autorin nutze ich meine Arbeit, um alteingesessenen Machtstrukturen in der Gesellschaft neue Perspektiven zu verleihen“, sagt Magid. „The Proposal ist mein erster Spielfilm und das letzte Kapitel eines größeren Projekts, das ich 2013 begonnen habe und das sich The Barragán Archives nennt. Das Projekt erforscht das umstrittene Erbe von Luis Barragán, Mexikos berühmtestem Architekten, und wie sein Vermächtnis durch die Tatsache beeinflusst wird, dass ein privates Unternehmen seine Archive besitzt und die Rechte an seinem Namen und Werk kontrolliert. Seit mehr als 20 Jahren macht dieses Unternehmen sein Werk für die Öffentlichkeit weitgehend unzugänglich. Der Film stellt die Frage, ob ein einzelner Akteur die alleinige Kontrolle darüber haben sollte, wie sich die Welt mit Barragáns Werk auseinandersetzen kann. Ich glaube, dass es wichtig ist, zu diskutieren, wie das künstlerische Erbe konstruiert, geformt und manipuliert wird.“

Jill Magid

Mit über 50 Filmmusiken und diversen anderen Projekten, ist T. Griffin ein erfahrener Komponist. Für diese Doku hat er eine illustre Schar an bekannten Musikern gewinnen können. So hören wir Matana Roberts, Jason Ajemian (Helado Negro, Jaimie Branch), Jim White (Xylouris White, The Dirty Three) und Sophie Trudeau (Godspeed You! Black Emperor).


Seine bildhafte Musik kann allein sehr gut bestehen. Allerdings und das dürfte keine große Überraschung sein, ist sie nur mit dem Film komplett. Es ist ja bekanntermaßen kein Spielfilm und so eine Doku über einen Architekten, mit seinen wunderschönen Bildkompositionen und Kameraeinstellungen verlangt einfach nach einer anderen Art von Musik.
So gesehen ist dieser Releasetipp einer für den Film und der Musik. Den Architekten Luis Barragán zu entdecken und die Musik von T.Griffin, ist eine mehr lohnenswerte Empfehlung.



released June 11, 2021

Alto Saxophone: Matana Roberts
Trombone: Reut Regev
Bass: Jason Ajemian
Drums: Jim White

Recorded in a living room in Long Island. Engineered by T. Griffin and Brian Crimmons

Other Band:

Violin, Whistling: Sophie Trudeau
Drums: Timothy Herzog (As Ever), Ryan Rummery (“An Architecture of Noise”)
Guitar: Sebastian Cruz (“Word Guitar”)
Samplers, Banjo, Guitars, Percussion, Keyboards, Field Recordings and Voice: T. Griffin

Drums and Violin for “As Ever” and “The Nun with a Chipped Tooth” recorded by Sophie and Tim in Montreal.

Drums on “An Architecture of Noise” recorded by Ryan Rummery in Brooklyn.

All other recording, mixing and processing at Shiny Little Studios, Brooklyn, NY by T. Griffin, with additional mixing by Dashel Hammerstein

Mastered by Harris Newman at Grey Market Mastering, Montreal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert