„Strada senza ritorno – Ein Familienstück“ Von Horst Konietzny!

Ein wunderbares Feature. Anja Lechner zählt zu den renommiertesten Cellistinnen der Gegenwart. Keine komplizierte Komposition, vor der sie zurückschreckt. Nur an eine hat sie sich bisher nicht herangewagt…

…  „Strada senza ritorno“, ein Solo-Stück ihres Großvaters Konrad Lechner, Komponist, Dirigent, Multi-Instumentalist und Cellist. Ist es die Komplexität der Komposition? Oder ist es die übermächtige Person des Großvaters?

Horst Konietzny hat Anja Lechner bei der Einstudierung der Komposition begleitet. Ein Stück für Cello, das zum Stück über eine Familie wird.



© SWR 2, Feature, 24.4.2022

Danke, das Du meinen Beitrag kommentieren möchtest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: