TAZ: „Poet der Nach­richten­­übermittlung“ Erinnerung an US-Folksänger Phil Ochs

Am Samstag würde Phil Ochs seinen 80. feiern. Der Protestsänger führte die ­Bewegung gegen den Vietnamkrieg und schrieb Psychedelicsongs. Von Diedrich Diederichsen

All the News that’s Fit to Sing“. Mit dem Titel seines Debütalbums hat Phil Ochs 1964 den Anspruch des Topical Songs auf den Punkt gebracht. Poesie als Nachrichtenübermittlung. Die minimale Abweichung vom Motto der New York Times erklärt, dass nur der Unterschied der Medien (Print/Gesang) den üblichen journalistischen Wahrheitsanspruch übertrifft, wenn die jungen Leute im Greenwich Village der frühen 1960er das Wort ergreifen: Für Zorn und Empathie steht der Gesang, den Rest besorgt die empörende Nachrichtenlage in den Südstaaten und in Vietnam.

Der Topical Song, also der gegenstandsbezogene, gewissermaßen journalistische Song meinte einerseits den Song einer Bewegung, der auf Demonstrationen und bei Streiks gesungen werden konnte, ohne einer Person, einem Autor zu gehören oder dessen individuelle Gefühle zu betonen; zum anderen aber den Resonanzraum dieser spezifischen politischen Öffentlichkeiten mit der emotionalen Ansteckung durch gesungene Worte zu verbinden, um politische Ereignisse und Zusammenhänge bekannt zu machen. Für diese Verbreitung brauchte man dann aber irgendwann das Aufnahmestudio, das Radio und in letzter Konsequenz Fernsehen und Plattenfirmen

© TAZ. Kultur, Musik, 18.12.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.