MusiktippsNachhören

„cresc-Biennale 2023“ 10. Internationales Kompositionsseminar

Give us a poem – Das Ensemble Modern mit brandaktuellen Werken junger Komponistinnen und Komponisten: Kitty Xiao, Omer Barash, Piotr Peszat, Katherine Balch, Philipp Krebs.

Das Ensemble Modern lädt junge Komponistinnen und Komponisten zu einem Workshop, dem Internationalen KomponistInnen-Seminar ein, und anschließend gibt es ein Konzert bei der cresc-Biennale in Frankfurt. Im Zentrum der gemeinsamen Arbeit steht das Kurzgedicht „Me We“ von Muhammad Ali, dem weltberühmten Boxer und Menschenrechtler.

In Workshops mit der Komponistin Lucia Ronchetti und dem Dirigenten Stefan Asbury haben sich die jungen Komponistinnen und Komponisten ihre Werke erarbeitet. Darunter ist die Australierin Kitty Xiao, die ihr Stück „In flesh II“ als Werk „über den Körper, Kontakt und Fühlbarkeit“ bezeichnet – und darin auch Feldaufnahmen einsetzt.

Der Israeli Omer Barash hat in seinem Stück „Te’ena“ wiederum „eine Wespe, die ihre Flügel verliert“ im Sinn. „Flügel“, so heißt auch eines der Einzelteile, aus denen ein Fagott zusammengesteckt wird. In Barashs Stück muss der Fagottist sein Instrument daher in seine Einzelteile zerlegen – bis nur noch der „Flügel“ zum Bespielen übrigbleibt.



Kitty Xiao: In flesh II (2021/22), UA
Omer Barash: Te’ena (2021/22), Deutsche Erstaufführung
Piotr Peszat: Gewalt der Musik (2021/22), UA
Katherine Balch: waste knot (2021/22), UA
Philipp Krebs: Paramount (2021/22), UA

Ensemble Modern
Nina Guo, Sopran
Felix Dreher, Klangregie
Leitung: Sara Caneva / Angus Lee

(Aufnahme vom 19. Februar 2023 aus dem Frankfurt LAB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert