Zündfunk: Ein Besuch des Motown-Hitproduzenten im „Zündfunk“, wo er am Piano seine großen Songs erklärt. Mit Karl Bruckmaier

Er war eine der größten Hitmaschinen für Motown Records in Detroit: Lamont Dozier hat gemeinsam mit den Holland Brüdern Evergreens für unter anderem Diana Ross and The Supremes geschrieben, „Where Did Our Love Go“ zum Beispiel oder auch „Heatwave“ für die Marvellettes.

Nun gab seine Familie bekannt, dass Lamont Dozier am 8. August 2022 in Scottsdale, Arizona, im Alter von 81 Jahren verstorben ist.
Alleine in den USA hatte er 14 Nummer 1 Hits, auch Phil Collins profitierte von Lamont Dozier, denn „You Can’t Hurry Love“ hatte Dozier auch mitgeschrieben, allerdings ursprünglich für Diana Ross und die Supremes. Wir hier auf Bayern 2 hatten das große Glück, das uns Lamont Dozier vor Jahren im Nachtmix-Studio besucht hat und unserem Moderator Karl Bruckmaier damals seine größten Hits am Klavier vorgespielt und auch erklärt hat. Aus dem traurigen Anlass des Todes von Lamont Dozier wiederholen wir heute diese fast 20-Jahre alte Stunde aus dem Jahr 2004. Lamont Dozier bei Karl Bruckmaier im Bayern 2 Nachtmix!



© Bayern2, Zündfunk, 11.8.2022/2004

Lamont Dozier
We’re Just Here to Feel Good
Album: Bittersweet

Lamont Dozier
Shout about It

Lamont Dozier
I Hear a Symphony
Album: Reflections Of…

Lamont Dozier
Reach Out

Diana Ross & The Supremes
Reach Out

The Four Tops
Reach Out

The Four Tops
It’s the Same Old Song
Album: Four Tops‘ Second Album

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.