„Osterspecials“ Von Zappa bis King Crimson, Keith Tippett, Alan Bangs, Heiner Müller, Harry Lachner

Letztes Jahr begann das ganze Dilemma, was bis heute andauert und vermutlich wird es auch so bleiben. Es wird Impfstoffe und dann wird es jährliche Impfungen geben. Ich hatte plötzlich …

„Make Your Joyce“ Die Spuren von James Joyce in der Popkultur Von Harry Lachner (2018)

Mit dem Wort „riverrun“ beginnt der alles sprengende Roman „Finnegans Wake“, das Großwerk des irischen Schriftstellers James Joyce. Zugleich ist es der Titel eines Werks des japanischen Komponisten Toru Takemitsu, …

Feiertag, Weihnachten, Best of 2020, Pause ?!?

Hallo zusammen. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. So oder so ähnlich heißt es wohl. Meine Zeitplanung hat sich, wiedermal, als nicht umsetzbar erwiesen. Beiträge hätte fertig …

Harry Lachner: Frank Zappa – Respektlos aus Prinzip (2011) + Carl Ludwig Reichert zum Geburtstag von Zappa (2005)

Frank Zappa und sein eigenwilliges Verhältnis zum Jazz. Ein Bonmot, so leicht während eines Konzertes im „Roxy’s“ dahingesagt, wurde legendär. Jazz, sagte Frank Zappa, sei nicht tot, er rieche nur …

„Freie Radikale – Jazz und Politik gestern und heute“ Nicole Mitchell & Haki R. Madhubuti in Chicago Mit Harry Lachner

Die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der Vereinigten Staaten war ein Schock für viele Musiker – auch die Flötistin Nicole Mitchell positionierte sich immer deutlicher gegen Ausgrenzung und Unterdrückung in einer immer rassistischer werdenden …

„Die Sinnlichkeit des Abstrakten“ Die Komponistin und Sängerin Annette Peacock Von Harry Lachner / Fehler korrigiert

Eine Frau zwischen Free Jazz und Popsong: Die 1941 geborene Pianistin und Sängerin Annette Peacock gehört zu den eindrucksvollsten Randgängerinnen zwischen ausgefeilter Jazzkomposition und komplexer Rockmusik, zwischen klassischer Jazz-Instrumentierung und elektronischen Neuerungen. Mit Harry Lachner Sie war die …